Nützliche Ideen

Perfekte Umkleidekabine - So vermeiden Sie Fehler bei der Einrichtung

Pin
Send
Share
Send
Send


Es ist immer schön zu wissen, dass das Haus in perfektem Zustand ist und alles an seinem Platz ist. Dies gilt insbesondere für den Ankleideraum, das Zimmer oder den Schrank, in dem es oft schwierig ist, die Kleidung, Schuhe und Accessoires der einzelnen Familienmitglieder unterzubringen.

Heute werden wir nicht so sehr über bestimmte Fälle einer unsachgemäßen Organisation eines Ankleidezimmers sprechen, sondern Ihnen die allgemeinen Regeln für die Unterbringung von allem, was Sie benötigen, in einem Kleiderschrank oder in einem separaten Bereich zur Aufbewahrung von Kleidung erläutern.

Hauptfehler Kleiderschrank Anordnung

Sie kennen wahrscheinlich das Gefühl der Verdrießlichkeit, wenn Sie viel Zeit damit verbringen, das Richtige zu suchen, oder wenn in der Grundgarderobe kein Platz für die nötigen Kleinigkeiten des Alltags ist. Solche Situationen treten auf, wenn der Raum des Kleiderschranks oder der Umkleidekabine mit Fehlern ausgestattet ist, mit Ausnahme der Installation von Pflicht- und Sekundärfächern oder einfach aufgrund der Unkenntnis der Grundregeln.

Fehler - zu wenig Licht

Die Installation von Beleuchtungseinrichtungen sollte vor der Installation der Schrankstruktur (Regale, Stangen, Kästen) erfolgen, da Sie ohne sie in der Dämmerung des Morgens oder Abends keine Dinge finden können.

Um den Umfang des Ankleideraums sollte Licht verwendet werden, damit die Geräte (falls mehrere vorhanden sind) jedes Hauptfach beleuchten.

Z.B:

  1. Lampe über dem Gestell mit Schuhen.
  2. Lampe über dem Fach mit Kleiderbügeln.
  3. Die Lampe über dem Schrank mit Schubladen.

Fehler - Analphabetische Raumnutzung

Wenn die Eigentümer über einen separaten Kleiderschrankbereich verfügen, können Sie diesen nicht aus einer Laune heraus, dh gedankenlos und intuitiv, verwenden, da Sie möglicherweise die Gelegenheit verpassen, Dinge so zu platzieren, dass genügend Platz für einen Kleiderschrank, Winterschuhe oder Bettwäsche in der Nebensaison vorhanden ist.

Ein Ankleideraum sollte gut durchdacht sein, und das Design von Schränken sollte unterschiedliche Bereiche in Bezug auf Größe und Zweck umfassen: für Oberbekleidung, festliche Kleidung, Schuhe, Accessoires, Hosen, Leinen und andere Dinge.

Wenn Sie das Design der Garderobe bestellen, sollten Sie das Vorhandensein der oberen Fächer für die Aufbewahrung von Winterkleidung, Hüten, Bettdecken und anderen Dingen klären, die Sie nicht oft verwenden. Denken Sie daran, dass das Ankleidezimmer funktionaler und geräumiger wird, wenn es an der Wand vom Boden bis zur Decke installiert wird.

Fehler - mangelnde Ordnung

In den meisten Fällen ist die Unfähigkeit, eine bestimmte Sache zu finden und einen Neukauf zu tätigen, die Schuld eines einfachen Durcheinanders und einer Fülle von Kleidungsstücken mit abgestandenen Pullovern, Kleidern und Hosen, die wir tragen werden, wenn ...

Machen Sie sich keine Illusionen darüber, dass das Ding in Zukunft noch etwas bringen wird, denn wenn wir länger als zwei Jahre nichts tragen, werden wir es höchstwahrscheinlich nie tragen. Ist es notwendig, den Raum mit dem zu belegen, was vor ein paar Saisons aus der Mode gekommen ist (eingerieben, verblichen, passt nicht in die Größe), wenn neue aktuelle und gute Dinge gepostet werden müssen?

Planen Sie Zeit ein und sortieren Sie Ihre Garderobe sorgfältig aus, um unnötige Dinge zu beseitigen. Dann ändert sich der Schrank und es wird ein Platz für die Verteilung von Dingen zur Verfügung stehen, beispielsweise nach Zweck, Farbe, Stil oder Jahreszeit.

Tipps zum Dekorieren einer Garderobe

Als nächstes präsentieren wir Ihnen nützliche Empfehlungen, um den Kleiderschrank geräumig, ordentlich und funktional zu gestalten.

BAY Fächer sollten viele sein

Sehr oft werden Sie feststellen, dass selbst in einem geräumigen Kleiderschrank oder Ankleideraum nicht genügend Abschnitte für Dinge vorhanden sind, die in gerader Form, dh auf Stempeln, aufbewahrt werden müssen. Das Aufbügeln von Hemden, Blusen und Kleidern aus dünnen Stoffen nimmt daher viel Zeit in Anspruch.

Denken Sie daran: Regale und Schubladen in der Garderobe sollten dreimal kürzer sein als die Abschnitte mit Stangen und Kleiderbügeln - dies verlängert die Lebensdauer der Dinge und erhält ihr ansehnliches Erscheinungsbild.

ORGANISIEREN SIE DIE SCHUHABTEILUNG

Alle Schuhe, egal ob Herrenschuhe, Damenschuhe oder Sommer-Flip-Flops, sollten nicht versehentlich eingeklemmt oder kriminell in einem formlosen Stapel in einen Behälter gefaltet werden. Schuhe und Schuhe aus diesem leicht und dauerhaft deformiert, verlieren das ursprüngliche Aussehen.

Damit die Schuhe lange schön aussehen, sollten Sie deshalb im Ankleideraum spezielle Regale ausstatten oder einen Ständer schlank stellen. Zum Verstauen von Kinderschuhen können Sie den Halter mit Taschen an eine Wand-, Tür- oder Schranktür hängen - ungewöhnlich und kompakt.

VERWENDEN SIE BEHÄLTER UND ZUSÄTZLICHE STANGEN

Zwischen den Abschnitten des Ankleideraums gebildete Nischen sollten nicht leer bleiben, sondern können mit sauberen Behältern versehen werden, die geschlossen oder transparent sind und in denen Decken, Gummistiefel oder hohe Winterschuhe bequem aufbewahrt werden können.

Stellen Sie eine Langhantel außerhalb eines Kleiderschranks oder außerhalb eines Kleiderschranks auf, z. B. in einer Nische oder Wand, hängen Sie Oberbekleidung, Abendkleider und Jacken daran auf.

FREIER ZUGRIFF AUF SACHEN

Wenn Sie ein Ankleidezimmer einrichten, ist es wichtig zu wissen, dass die Regale nicht zu tief sind, im Idealfall reichen 30-35 cm. So bleiben alle Dinge auf Trempelya oder in Stapeln in Sichtweite, und Sie finden genau das Richtige.

Es wird auch empfohlen, transparente Gitterbehälter und halbglänzende Kunststoffboxen zu verwenden, durch deren Wände die Farben von Pullovern und T-Shirts sichtbar werden. Darüber hinaus raten wir Ihnen, den unteren Bereich Ihres Schranks oder Schranks nicht zu überladen, sondern die Dinge in die oberen Regale zu stellen, damit Sie sich den Regalen nähern können.

VERGESSEN SIE NICHT WÄSCHE UND ZUBEHÖR

Sicher, die meisten von Ihnen haben alle Arten von kleinen Kleidungsstücken in Ihrem Schrank, wie Gürtel, Schals, Handschuhe, Schmuck, Socken und Unterwäsche. Aber ist es praktisch, all diese Dinge, die wir brauchen, in der Umkleidekabine unterzubringen? Oft sind sie in zufälliger Reihenfolge zwischen den Hauptgarderobenelementen angeordnet, was sehr verwirrend ist, wenn Sie schnell ein Bild für den Tag oder den Abend erstellen müssen.

Schubladen mit Fächern für Wäsche, Krawatten oder Gürtel erleichtern die Aufbewahrung von Accessoires. Wir empfehlen auch, ein paar Haken oder einen speziellen Schalhalter an einer Wand oder einer Schranktür anzubringen. Für große und kleine Taschen ist es jedoch besser, ein separates stationäres Regal zu verwenden.

Sehen Sie sich das Video an: Wie erkenne ich mein wahres Aussehen: auf Fotos oder im Spiegel? (August 2022).

Pin
Send
Share
Send
Send